Stadtumbau

Projekte und Visionen für schrumpfende Städte

BIWAQ-Projekt Mykorrhiza

2012

Die Stadtteilfirma im Quartier am Leipziger Tor ist "am Markt". Jugendliche werden zu  Unternehmern auf Zeit und probieren ihr Können aus. Unter dem Titel "Mykorrhiza! Lernen vom Quartier – Arbeiten fürs Quartier" findet vom 4. bis 29.06.2012 im Viertel am Leipziger Tor in Dessau-Roßlau gemeinsam mit Jugendlichen die heiße Workshop-Phase der Stadtteilfirma statt. Nach den drei Wochen intensiver Arbeit im Garten, an der Biogasanlage und dem Marketing beginnt die Verstetigungsphase bis zum 30.09.2012, in der die Jugendlichen die Möglichkeit erhalten, in der Folgezeit nach dem Schulunterricht oder der Lehre ihre Projekte weiter zu betreuen. Der Workshop findet wie im vergangenen Jahr in der Törtener Straße 13/14 in Dessau statt. Weiter Informationen

Internationale Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010

2002 bis 2010

Die IBA Stadtumbau 2010 wurde 2002 auf Vorschlag der Stiftung Bauhaus Dessau von der Landesregierung ins Leben gerufen. Sie machte in den folgenden Jahren ganz Sachsen-Anhalt zum Labor für die Stadt von morgen. Seit 1989 hat das Land etwa 17 Prozent seiner Bevölkerung verloren – und noch ist dieser Rückgang nicht gestoppt. Damit steht Sachsen-Anhalt für eine gesellschaftliche Gegenwart, die auch in anderen Ländern bereits angekommen ist, und für eine Zukunft, die viele noch erwartet. Schrumpfungsprozesse und Bevölkerungsrückgang stellen Stadtentwicklung und -gestaltung vor neue Herausforderungen. Ein weitblickender Stadtumbau, der auf Leerstand und finanziellen Notstand mit kreativen Impulsen antwortet, ist der Weg, den das Land Sachsen-Anhalt beschritten hat, als es die Internationale Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 initiierte. Mit der Durchführung wurden die Stiftung Bauhaus Dessau und die Sachsen-Anhaltinische Landesentwicklungsgesellschaft SALEG gemeinsam beauftragt. Weitere Informationen

Interkultureller Generationenpark

2007 bis 2010

Das Projekt Interkultureller Generationenpark beschäftigte sich mit der Aufwertung des Stadtparks in Dessau-Roßlau. Es ist ein Modellvorhaben im Forschungsfeld "Innovationen für alten- und familiengerechte Stadtquartiere – urbane Freiräume" des Bundesprogramms Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung und des Bundesministeriums für Verkehr, Bauwesen, Stadtentwicklung. Weitere Informationen

Umbaustadt Dessau

2004 bis 2010

Wie sieht eine Stadt aus, die im Jahre 2010 nicht mehr 100.000 sondern vielleicht 65.000 und im Jahr 2015 noch 52.000 Einwohner haben wird? Wie sieht eine Stadt aus, die im Zeitraum von nur 25 Jahren auf etwa die Hälfte ihrer Einwohner schwindet? Wo Gebäude fallen, entsteht Landschaft – eine Antwort aus dem Projekt Umbaustadt Dessau in Begleitung der IBA Stadtumbau 2010. Weitere Informationen