Türen auf!
Das Bauhaus Museum Dessau entsteht.

Themenabende zur Begleitung des Museumsneubaus. 
2017 – 2019 

Im Jahr 2019 wird das neue Bauhaus Museum Dessau eröffnen, um die zweitgrößte Bauhaussammlung der Welt erstmals öffentlich zeigen zu können. Gebaut wird das Museum anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des Bauhauses im Jahr 2019. Mit seiner Lage im Stadtpark der Stadt Dessau-Roßlau verbindet es als zeitgenössische Position die historischen Bauhausbauten, die im gesamten Stadtgebiet verteilt sind.

Im Dezember 2015 erhielt das spanische Architekturbüro González Hinz Zabala den Auftrag, das neue Bauhaus Museum Dessau zu bauen. Seitdem plant die Stiftung Bauhaus Dessau, die selbst Bauherrin des Museums ist, mit dem spanischen Büro die Architektur und den Bau. Zeitgleich arbeiten die Wissenschaftler der Stiftung an der Konzeption zur Ausstellung und Vermittlung.

Vieles muss geplant, durchdacht, entschieden und vorbereitet werden. Mit der Reihe „Türen auf!“ laden die Mitarbeiter der Stiftung die interessierte Öffentlichkeit ein, den Entstehungsprozess des Museums mit zu verfolgen. Wie präsentieren wir die herausragende Sammlung? Wie bringen wir die Objekte
zum Sprechen? Welche Geschichten sind uns besonders wichtig?

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen darüber an sechs Abenden auf jeweils ganz unterschiedliche Art und Weise ins Gespräch zu kommen und damit schon jetzt die Türen zum neuen Museum gemeinsam imaginär zu öffnen.

Die Themenabende 2017 - 2019


"Türen auf!" ist eine Veranstaltungsreihe der
Kuratorischen Werkstatt der Stiftung Bauhaus Dessau

Konzept und Leitung: Dr. Karin Kolb
kolb@bauhaus-dessau.de
T 0340-6508-380