Wer wohnt in weißen Würfeln?
Kinderbuch der Stiftung Bauhaus Dessau

Für Kinder ab 8 Jahren

Inhalt: Lotte und Max sind mit ihrem Vater zu Besuch im Bauhaus Dessau. Dort lernen sie Titus kennen, der sie auf eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit mitnimmt – ins Jahr 1927.

Die Kinder begegnen Wassily Kandinsky, Paul Klee und Walter Gropius, die in Häusern wohnen, die wie weiße Würfel aussehen. Es ist einiges komisch in dieser Meisterhaussiedlung: Man duscht vor einem Schaufenster, schläft in einem schwarz gestrichenen Schlafzimmer und setzt sich Blumenvasen auf den Kopf.

Lotte und Max experimentieren in der Dunkelkammer mit den Feininger-Brüdern, feiern mit den Bauhäuslern ein ausgelassenes Kostümfest und spielen Zirkus. Das Bauhaus ist ein Kindergarten für Erwachsene. Welche Rolle wohl Klees Katze in der ganzen Geschichte spielt? Kann sie wirklich sprechen und Gedanken lesen? Und ob die beiden Kinder es zurück in ihre eigene Zeit schaffen?

Herausgegeben für die Stiftung Bauhaus Dessau
von Jutta Stein

Mit Texten von: Ingolf Kern

Illustration: Kitty Kahane

Ausstattung: 56 Seiten, komplett illustriert, Hardcover, 20 x 22 cm

Seemann Henschel (Verlag)
2016

ISBN 978-3-86502-385-8

14,95 €

online bestellen