Der Leitgedanke der Stiftung Bauhaus Dessau

Bauhausgebäude Dessau / Stiftung Bauhaus Dessau

Die Stiftung Bauhaus Dessau ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Stiftung, deren Aufgabe es ist, das Bauhaus in seinen Ideen und Themen lebendig zu erhalten und zu vermitteln. Die Stiftung arbeitet historisch reflexiv und fragt zeitgleich nach der heutigen Relevanz und den gegenwärtigen Potenzialen, die sich aus dem Bauhauserbe für das 21. Jahrhundert ableiten lassen.

Die Jahre des Bauhauses in Dessau von 1925 bis 1932 gelten als die Blütezeit der Hochschule, die 1919 in Weimar gegründet wurde. Entsprechend umfassend ist das heutige Erbe, aus dem sich das Spektrum der Stiftungsarbeit ergibt.

Bauten, UNESCO Weltkulturerbe

Für das Bauhausgebäude, die Meisterhäuser und die Siedlung Törten mit den Laubenganghäusern steht die denkmalpflegerische Erhaltung ebenso im Fokus wie die wissenschaftliche Arbeit des Bauforschungsarchives zu Materialien und Bauprozessen. Auch ist es Aufgabe, die Bauten, die seit 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe zählen, für Besucher öffentlich zugänglich zu machen.

bhd_Bauabteilung-Hr-Weissbach-Kopie.jpg
bhd_bauforschungsarchiv_triolin-am-tisch-totale-Kopie.jpg
bhd_bauforschungsarchiv_triolin-regal-Kopie.jpg
bhd_toerten_20120307_yt_8620.jpg

Bühne, Bauhausfest und Kunst

Die Bühne nimmt in der Philosophie des Bauhauses ebenso eine zentrale Rolle ein wie das jährlich stattfindende Bauhausfest. Beides sind bis heute experimentelle Spielräume für künstlerische Positionen und werden mit einem eigenständigen Programm jährlich neu von der Stiftung bespielt. Im Frühjahr 2016 erweiterte die Stiftung ihr Programm um die Bauhaus Residenz, die als kontinuierliches Residenzformat Künstler einlädt über einen längeren Zeitraum im Meisterhaus Muche zu leben und zu arbeiten. Das Format bezieht sich auf das Erbe der Meisterhaussiedlung als Künstlerkolonie und lädt dabei bewusst Künstler mit einem offenem, einem Kunstbegriff des 21. Jahrhunderts ein.

IMG_5577.jpg
1.jpg
bhd_PQ-PlayBauhaus-MM-21062011-3942.jpg
02_supremalewi.jpg

Sammlung, Bauhaus Museum Dessau

Mit ihren etwa 44.000 Objekten ist die Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau die weltweit zweitgrößte Sammlung zum Bauhaus. Zur Zeit ist sie nur sehr eingeschränkt zugänglich im Rahmen einer kleinen Sammlungspräsentation im Bauhausgebäude. Mit der Eröffnung des Bauhaus Museums Dessau im Jahr 2019 wird die Sammlung erstmals wirklich sichtbar.

IMG_0489.JPG
bhd_Archiv-Kopie.jpg
I_19044_F.jpg
schenkung_wolf_1600.jpg

Lernen und Lehren

Das Bauhaus ist seit der Gründung als Hochschule ein Ort des radikalen Neuanfangs. Traditionelles Wissen wird durch einen integrierenden und zugleich experimentellen Ansatz zwischen Kunst, Technik und Naturwissenschaften sowie durch die Einbindung sinnlicher Erfahrungen ersetzt. Die Akademie der Stiftung vermittelt diese programmatischen Ansätze des pädagogischen Erbes des Bauhauses und aktualisiert sie in international ausgerichteten Formaten.

IMG_0653.JPG
coopmaster12138423_506776546154939_4400623030041066593_o-2.jpg
7.jpeg
bhd_Kolleg_MG_0030-Kopie.jpg

Forschung

Die Stiftung ist als wissenschaftliche Forschungsinstitution fest vernetzt in die internationale Bauhausforschung und prägt diese über eigene Projekte und Publikationen maßgeblich mit. Schwerpunkte der aktuellen Forschung in Dessau sind die Migration Bauhaus und die DDR-Rezeption des Bauhauses.

Publikationen

Die Vermittlung des Bauhaus Erbes erfolgt regelmäßig auch über Publikationen zu relevanten Bauhausthemen. Wissenschaftliche Publikationen erscheinen ebenso wie eine kleine Taschenbuchreihe für die Besucher, ergänzt um eine Kinderbuchreihe. Zum Ende eines jeden Jahres veröffentlich die Stiftung zudem die Zeitschrift Bauhaus, die als Themenheft das Programm des jeweiligen Jahres mit seinem Schwerpunktthema publizistisch zusammenfasst.

zeitschrift_bauhausIMG_3996.jpg
sbd_taschenbuecher_20120822_yt_1442.jpg
PB243022.JPG
reisebuecher20120216_yt_8034_cmyk.jpg

Vermittlung

Eine wesentliche Aufgabe der Stiftung ist die Vermittlung der Bauhaus-Ideen und Themen. Dies erfolgt täglich über Führungen für Besucher, Schulen und Studenten.

Ein Fokus ist auch anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums im Jahr 2019 das im Herbst 2016 gestartete Programm „Bauhaus Agenten“, das in Kooperation mit der Bundeskulturstiftung das Thema Bauhaus an die Schulen bringt.

bhd_sommerwerkstatt2010_tanko_DSC_0267.jpg
designerworkshop_fb_kl.jpg
05_img_1224_yt.jpg
FamilienworkshopGleichgewicht02_Kaiyama_10.jpg

Die Stiftung Bauhaus Dessau, gegründet im Jahr 1994, hat sich in den Jahren ihres Bestehens als bedeutende Wissenschafts- und Forschungseinrichtung zur Bauhausgeschichte und für die gestalterischen Problemstellungen der Gegenwart entwickelt.

Das Bauhaus Dessau ist heute wie früher ein impulsgebender Ort, um das Bauhaus zu erleben und um in einem experimentellen Grundverständnis zu forschen und künstlerisch zu arbeiten. Jährlich ist die Stiftung Gastgeber für Besucher, Architekten, Designer, Forscher, Studierende und Künstler aus der ganzen Welt.