Duo Naumann-Röske

Der Percussionist Falk Röske und der Saxophonist und Flötist Jörg Naumann lassen sich von Räumen, Menschen und Kunstwerken inspirieren und würfeln diese einzelnen Komponenten des Bauhausfestes bunt wieder zusammen. Die beiden Klangtransporter erschaffen so neue Soundskulpturen, die durch die Vielzahl der Instrumente, aus denen sie erbaut werden, ihre Einmaligkeit und Unverwechselbarkeit generieren. Hier spielen die Grenzen der Stile und der Genres  keine Rolle. So werden im Duo Naumann-Röske Jazz, Klassik, World-Percussion, arabische, indische, gregorianische und keltische Klänge aufgelöst, um dann zu einem neuklingenden Ganzen geformt zu werden. Ausgehend vom Südbalkon des Prellerhauses werden die beiden im Wechsel mit Julian Maier-Hauff für musikalische Unterhaltung sorgen.

Falk Röske fand schon früh zur Musik und nach Umwegen über das Piano, die Gitarre und Mandoline endlich zu den Schlaginstrumenten. Heute agiert er nicht nur in verschiedenen musikalischen Projekten in Dessau-Roßlau, sondern bietet auch Trommelkurse in Firmen, Schulen und Kultureinrichtungen an. Jörg Naumann hat sein Talent sowohl am Saxophon und an der Flöte, als auch im Bereich des Textens, Komponierens und Singens bewiesen. Vor mehr als zwanzig Jahren fanden Falk Röske und Jörg Naumann musikalisch zusammen und bildeten das Duo Naumann-Röske, das auf viele Jahre gemeinsamer, aber niemals gleichklingender Klangerlebnisse zurückblicken kann. 


  • Freitag, 6.9. und Samstag, 7.9.2013
    Im Rahmen der Festzeiten werden mehrere Sets gespielt.
     
  • Bauhausgebäude, Südbalkon, Atelierhaus
     
  • www.orangehawk.de