Eine Ausstellung mit globalen künstlerische Perspektiven zum Haushalten im 21. Jahrhundert.

In den Meisterhäusern haben international renommierte Künstler sich mit dem Thema "Wie leben wir morgen gesund und wirtschaftlich?" auseinandergesetzt. 

Im Sommer 2015 werden so die einst von Walter Gropius für die Bauhausmeister entworfenen Wohnhäuser, die in den 1920ern als Schaufenster des modernen Wohnens und Haushaltes galten und heute UNESCO-Welterbestatus besitzen, zum Ausgangspunkt der Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen des Haushaltens. Wie wohnen wir gesund und wirtschaftlich – heute und in Zukunft? Wie haushalten wir mit individuellen und kollektiven Ressourcen? Welche neuen Strategien des Haushaltens, des Budgetierens, des Wirtschaftens bedarf es angesichts aktueller Konfliktlagen im 21. Jahrhundert?

Im Gegensatz zu den Messen und Großausstellungen der Moderne, die bereits in den 1920er Jahren das Haushalten öffentlich thematisierten, versteht sich die Haushaltsmesse in den Meisterhäusern nicht als Leistungsschau einzelner Exponate. Ausgestellt – oder vielmehr thematisiert – wird hier der Haushalt als „modus operandi“: Es geht weniger um die Präsentation von Technologien und Objekten im Haushalt als um Praktiken des Haushaltens. Die Messebeiträge entstehen als Ergebnisse experimenteller Recherchen sowie künstlerischer und gestalterischer Auseinandersetzung. Die Besucher der Messe können im Rahmen von Messe-Stammtischen und Symposien im Austausch mit internationalen Haushaltsexperten verschiedenster Disziplinen eigene Positionen beitragen. 

Termine

  • 04. Mai bis 09. August 2015: Haushaltsmesse auf dem Meisterhausareal, Ebertallee 59, 06846 Dessau-Roßlau, täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Vom 4. Mai bis 11. Juni: Work-in-Progress-Phase – Die Künstler arbeiten vor Ort. Die komplette Messe ist ab dem 12. Juni zu sehen. Mehr zu den Orten & Beiträgen der Messe
     
  • 12. bis 14. Juni: Messeauftakt mit Eröffnungsparty, Sonntagsmatinee & Symposium zu „Urbanen Kulturen des Haushaltens“ und Sonntagsmatinee am 14. Juni. Mehr zum Messeauftakt
     
  • ab 18. Juni bis 30. Juli 2015: jeden Donnerstagabend: Messe-Stammtisch mit Künstlern und Kuratoren zu verschiedenen Themen und an wechselnden Orten auf dem Meisterhäuserareal (jeweils 18.00 Uhr). Mehr zum Stammtisch… 
     
  • 28. Juni 2015: Im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums des "Tags der Architektur" führt die Kuratorin Regina Bittner um 11.00 Uhr durch die der Haushaltsmesse (Treffpunkt: Haus Schlemmer, Ebertallee 67)
     
  • 11. Juli 2015: Lebe recht im urbanen Gartenreich. Quartiersspaziergang mit dem Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar und dem Projekt Urbane Farm Dessau um 15 Uhr
     
  • 7. bis 9. August 2015: Internationaler Haushaltsgipfel „Die Welt: Ein Haushalt“. Mehr zum Haushaltsgipfel…

  • Projektmanagement:
    Katja Szymczak; Ausstellungsgrafik: Rose Epple
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3841.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3554.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3602.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3677.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3750.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3758.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3764.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3774.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3809.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3831.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3837.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3845.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3849.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3874.jpg
sbd_haushaltsmesse_2015_img_3917.jpg
sbd_haushaltsmesse_matinee_img_3974.jpg

Die Haushaltsmesse wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, Lotto-Toto ­Sachsen-Anhalt, Bundeszentrale für politische Bildung und Pice Accion Cultural.

     


Diesen Artikel teilen: