staging the bauhaus 2015

3-teiliger Konzertabend mit dem Anhaltischen Theater und dem IMPULS Festival für Neue Musik

3. Dezember 2015, 20 Uhr und
6. Dezember 2015, 18 Uhr
Bauhausbühne

Oskar Schlemmer baute seine Bühnenstücke als eine Abfolge bewegter Gestaltungen auf. Im Jahr 2017 entwarf er für Igor Strawinskis „Les Nocces“, ein Meisterstück der klassischen Musik-Moderne, eine visuelle Bühnenbegleitung, die er selbst leider nicht mehr aufführen konnte. 

„staging at bauhaus“ nimmt das Stück in diesem Jahr ins Programm und verbindet es mit den Auftragsarbeiten „Flammenschriften“ des IMPULS Festivals sowie der Grand Pianola Music von John Adams zu einem gemeinsamen Konzertabend. Gemeinsam ist allen die Stilistik der minimal music, die einmal mehr über eine fantastische Farb-Licht-Choreografie die Bauhaus-Bühne über Musik und Licht zur Aufführung bringt.

Programm

  • Igor Strawinski
    Podbljudnije (Unterschale) Vier russische Bauernlieder für Frauenchor und vier Hörner Les noces 
(Die Bauernhochzeit) Russische Tanzszenen mit Gesang und Begleitung
  • Gene Pritsker
    Flammenschrift – Fanfare for the Natives of this Earth
  • Meredi Arakelian
    Flammenschrift – Un Sogno della Speranza
  • Annette Schlünz
    Flammenschrift – Welch Licht, kein Schatten
  • John Adams
    Grand Pianola Music für zwei Klaviere, Bläser, Schlagzeug und drei verstärkte Frauenstimmen

  • Dirigent und Gesamtkonzept
    Daniel Carlberg, Anhaltische Philharmonie
  • Gesang
    Solisten des Anhaltischen Theaters
  • Chor
    Opernchor des Anhaltischen Theaters
  • Szenografie
    Torsten Blume, Stiftung Bauhaus Dessau

Karten

Preis: 20€ / erm. 15€ / Studenten & Schüler 9€

im Vorverkauf über das Anhaltische Theater oder an der Abendkasse im Bauhaus


Eine Kooperation der Stiftung Bauhaus Dessau mit dem Anhaltischen Theater und dem IMPULS-Festival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt 2015.

     


Diesen Artikel teilen: