Sound-Video-Installation Philipp Geist

  • Tag/Ort/Zeit:
  • 05.09, Prellerhaus Außenfassade 22:00 
  • 06.09 Prellerhaus-Brücke 21:00-01:00

Der renommierte Berliner Künstler Philipp Geist präsentiert auf der Fassade des Prellerhauses und der Westbrücke eine Video-Mapping-Installation, die sich mit Zitaten, Begriffen und Figurinen Oskar Schlemmers beschäftigt. Er projiziert seine Lichtkunstarbeit dabei bewusst direkt auf die Fassaden, um den Besucher aufzufordern aus seinen hervorgerufenen Assoziationen eigene Sätze und individuelle Geschichten über das künstlerisch philosophische Thema Figur im Raum zu formulieren und durch eine räumliche Tiefe und Weite der Projektion, Teil der Installation zu werden, sie zu betreten, in ihr zu versinken.

Geist entwickelt einen Dialog mit dem Ort, der Architektur und seiner künstlerischen Arbeit. Mittels zeitgenössischer Technik, Videoprojektoren und Computern lässt er malerisch, abstrakte Bilderwelten im Moment entstehen, die auf organisch-mikroskopische Strukturen hinweisen. Die Arbeiten sind ständig in der Veränderung. Geometrische, räumliche Formen wie Quadrate, Kuben, durchbrochene Flächen, Linien und Strahlen überlagern sich in einem kontinuierlichen Prozess, bauen ein Gesamtbild auf, um dieses im nächsten Moment wieder aufzulösen, und lassen eine komplexe Bildarchitektur entstehen. Minimal-puristische, teils farbintensive, traumartige und schemenhaft- zerbrechliche Bildkompositionen werden so geschaffen. In seinen Projektionen, die der Künstler weltweit umsetzt, arbeitet er häufig mit Typografien und Begriffen, aus denen abstrakte Gemälde auf verschiedene Fassaden durch die vielfache Überlagerung und Wiederholungen der Wörter entstehen.

http://www.p-geist.de/start.html