Urban Circus – eine Manege der Farben und Formen

Bunt gewürfelt präsentieren sich die lokalen Akteure zum diesjährigen Bauhausfest in einer Manege der Farben und Formen als Urban Circus. Tanz, Illusion, Stelzerei, Musikerei, Designerei empfangen den Besucher und stimmen ein auf ein multimediales Erleben im und um das Bauhaus.

Die beiden Initiatorinnen Anja Wolf und Agnes-Julia Zsikin arbeiten seit 2008 gemeinsam an verschiedenen Projekten. Auf das „Kunst-Kombinat Dessau“ folgte die Künstlerinnen-Verbindung „Face II Face“. 2011 eröffneten sie gemeinsam das „Studio Alma” in Dessau, ein Atelier und Ausstellungsraum, Lehrwerkstatt und Plattform für öffentliche Interventionen, experimentelle Arbeitsformen und partizipative Konzepte künstlerischer Praxis. Durch das Projekt des Urban Circus, an dem sich unterschiedliche Akteure aus Dessau und Umgebung mit Unterstützung des Kulturamtes Dessau-Roßlau beteiligen, schaffen sie es, die Bevölkerung der Stadt aktiv in das Geschehen des Bauhausfestes einzubinden, so wie es auch der Anspruch des historischen Bauhauses an seine Feste war.


Diesen Artikel teilen: