11. Bauhaus-Farbfest 2008: Blau

Hommage an László Moholy-Nagy

Das blaue Fest 2008 widmete sich dem Bauhausmeister László Moholy-Nagy. Unter dem Titel „Kompositionen in Blau“ wurden Ideen und Konzepte des Bauhausmeisters reflektiert und gewürdigt. Geometrische und abstrakte Formen prägten Videoprojektionen, Kostüme, kinetische Installationen, Perfomances, Bühnen und Stände.

  • Installationen: "Blaue Exzentrik – Hommage á Lászlo Moholy-Nagy", "Sound-Garten" und andere Video- und Klanginszenierungen
     
  • Tanz- und Musikperformances: "Schaut-hin!", "record dances – work in progress" und ein "Instant-Konzert mit blauen Dingen" von Ingeborg Freytag und Dessauer(innen)
     
  • Musikalisches Programm: Buttshakers (Frankreich), EB Davis Trio (USA/Deutschland), Gaia-Percussion (Deutschland), Wolfram Huschke (Deutschland), Les Kokolani (Serbien/Deutschland), Soulbasta (Deutschland), Trickelz (Deutschland), Trio Bravo (Ukraine/Albanien/Polen), United Nubians (Ägypten/Deutschland), Westendgang (Deutschland)

blau, trotz regen: das publikum kommt!