Bauhaus Museum Dessau 2019

Das Bauhaus Museum Dessau von addenda architects (González Hinz Zabala)

Das Bauhaus Museum Dessau entsteht zum 100. Gründungsjubiläums des Bauhaus und wird im Jubiläumsjahr 2019 eröffnet werden. Bisher war die Präsentation der wertvollen Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau im Bauhausgebäude nur eingeschränkt möglich. In dem neuen Museum entstehen erstmals geeignete Räumlichkeiten für eine umfassende öffentliche Präsentation. Die Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau umfasst rund 44.000 katalogisierte Exponate und ist die zweitgrößte Sammlung zum Thema Bauhaus weltweit. Das neue Museum mit einer Ausstellungsfläche von 2.100 Quadratmetern wird insgesamt eine Nutzfläche von 3.500 Quadratmetern haben.

sbd_presse_bmd_kavalierstrasse.jpg
sbd_presse_bmd_stadtpark.jpg
sbd_presse_bmd_wechselausstellung.jpg
sbd_presse_bmd_museumspaedagogik.jpg

Das Bauhaus Museum Dessau wird von addenda architects (González Hinz Zabala), einem jungen Architekturbüro aus Barcelona gebaut. Ende 2015 wurde der Entwurf von addenda architects (González Hinz Zabala) in einem offenen internationalen Wettbewerb unter 831 Einreichungen ausgewählt. Überzeugt hat die Jury die Museumskonzeption – Haus im Haus – mit einem schwebenden Riegel aus Stahl in einer gläsernen Hülle. Im Obergeschoss wird eine in sich geschlossene „Black Box“ die Präsentation der Sammlung ermöglichen. Dort werden die musealen Aufgaben des Sammelns, Bewahrens und Pflegens übernommen. Das transparente Erdgeschoss, das Foyer des Museums, gibt als offene Bühne unter anderem kuratorische Freiheiten für zeitgenössische Wechselausstellungen und Veranstaltungen. Standort des neuen Museums ist der Stadtpark im Zentrum von Dessau, indem es eine Verbindung schafft zwischen dem städtischen Teil der Kavalierstraße und der grünen Parkseite. 

Am 4. Dezember 2016 fand im Rahmen des Festwochenendes zum 90-jährigen Geburtstag des Bauhausgebäudes die Grundsteinlegung für das neue Museum statt. Seither schreitet der Bau voran. Im Oktober 2017 waren die Arbeiten in der Baugrube abgeschlossen und der Rohbau des Erdgeschosses begann. Im April 2018 soll das Obergeschoß fertiggestellt sein.

Die Kosten für den Neubau betragen 25 Millionen Euro und werden zu gleichen Teilen vom Bund und vom Land Sachsen-Anhalt getragen. Das Grundstück stellt die Stadt Dessau-Roßlau zur Verfügung. Bauherrin ist die Stiftung Bauhaus Dessau.


Bauhaus Museum Dessau
Mies-van-der-Rohe-Platz 1
06844 Dessau-Roßlau

 


Der Film zum Museum


Die Baustelle

BMD_180109tm18_web.jpg
Januar 2018 / Stiftung Bauhaus Dessau, Foto: Thomas Meyer/OSTKREUZ
BMD_180109tm26_web.jpg
Januar 2018 / Stiftung Bauhaus Dessau, Foto: Thomas Meyer/OSTKREUZ
BMD_180109tm29_web.jpg
Januar 2018 / Stiftung Bauhaus Dessau, Foto: Thomas Meyer/OSTKREUZ
BMD_180109tm03_web.jpg
Januar 2018 / Stiftung Bauhaus Dessau, Foto: Thomas Meyer/OSTKREUZ
BMD_180109tm05_web.jpg
Januar 2018 / Stiftung Bauhaus Dessau, Foto: Thomas Meyer/OSTKREUZ
BMD_180109tm12_web.jpg
BMD_180109tm11_web.jpg
Januar 2018 / Stiftung Bauhaus Dessau, Foto: Thomas Meyer/OSTKREUZ
BMD_180109tm13_web.jpg
Januar 2018 / Stiftung Bauhaus Dessau, Foto: Thomas Meyer/OSTKREUZ

Über eine Webcam können Sie rund um die Uhr die Entstehung des Museums beobachten. Ab 2018 wird es öffentliche Baustellenführungen geben. 


Aktuelle Ausschreibungen zum Bau des Bauhaus Museum Dessau


Förderung durch Bund, Land und Stadt

Der Bau des Bauhaus Museum Dessau wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und durch das Land Sachsen-Anhalt. Die 25 Mio Euro Baukosten werden zu gleichen Teilen vom Bund und vom Land getragen. Das Grundstück stellt die Stadt Dessau-Roßlau zur Verfügung. Bauherrin ist die Stiftung Bauhaus Dessau.