Baustellenführungen (2018)
Bauhaus Museum Dessau

Im Herbst 2019 eröffnet das Bauhaus Museum Dessau, das seit Mai 2017 nach Plänen des jungen Architekturbüros addenda architects (González Hinz Zabala) aus Barcelona entsteht.

Die Baustellenführung vermittelt die architektonische Konzeption des Gebäudes: einem „Haus im Haus“ – mit einem schwebenden Riegel aus Stahlbeton umgeben von einer gläsernen Hülle. Neben Informationen zum aktuellen Stand der Bauarbeiten erhalten Sie auch fachliche Einblicke in die eindrucksvolle Konstruktion.

Termine Baustellenführung 2018:

7. Oktober (alle Führungen ausgebucht)
4. November (Gruppenführung ausgebucht)
2. Dezember (Gruppenführung ausgebucht)

Jeweils :
10:00 – 11:15 Uhr, Gruppenführung
11:30 – 12:45 Uhr, Öffentliche Führung nach Voranmeldung
13:00  – 14:15 Uhr, Öffentliche Führung nach Voranmeldung

Tickets: 12 Euro pro Person

Eine Teilnahme ist nur nach verbindlicher Buchung im Vorfeld möglich. Eine frühzeitige Buchung ist empfehlenswert. Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt. Treffpunkt ist der Eingang des Baufeldes an der Friedrichstraße/Ecke Antoinettenstraße, 06844 Dessau- Roßlau. Die Besichtigung der Baustelle erfordert ein besonderes Maß an Sicherheitsvorkehrungen. Sicherheitsschuhe und Helme werden gestellt. Die Teilnahme ist erst ab 16 Jahren möglich. Die Führungen finden in deutscher Sprache statt. Leider ist die Baustelle nicht barrierefrei.

Für eine Buchungsanfrage füllen Sie bitte folgendes Formular aus:

Die Preis beträgt 12,– Euro pro Person.

Die Teilnahme an der Besichtigung und das damit verbundene Betreten des gesamten Baustellengeländes, einschließlich sämtlicher baulicher Anlagen, Geräte und Hilfskonstruktionen erfolgt auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr.

Der Bauherr, dessen Vertreter sowie deren Bevollmächtigte übernehmen für eventuelle Personen- und/oder Sachschäden sowie Diebstahl keine Haftung.

Den Anweisungen des Führungspersonals ist Folge zu leisten.

Jeder Teilnehmer versichert seine körperliche Eignung zur Teilnahme an der Baustellenführung und bestätigt, dass er trittsicher und schwindelfrei ist.

Das Entfernen von der Gruppe ist nicht erlaubt.

Es ist eine dem Baustellenbetrieb entsprechende Schutzbekleidung, bestehend aus Helm, Sicherheitsweste und Sicherheitsschuhe (Klasse S3), die gestellt wird, zu tragen.
Eltern und Aufsichtsberechtigte haften für ihre Kinder beziehungsweise für die ihnen anvertrauten Personen. Kinder unter 16 Jahren dürfen die Baustellenbereiche nicht betreten.

Foto- und Filmaufnahmen sind ausschließlich für private Zwecke gestattet. Gewerbliche Aufnahmen sind ebenso untersagt, wie die Veröffentlichung der Aufnahmen. Dies gilt auch für die Veröffentlichung in sozialen Netzwerken und im Internet.