Festival
Architektur RADIKAL

31. Mai – 2. Juni 2019

Ihre Zeitgenossen versetzten sie in Erstaunen, manche auch in Entsetzen. Mit den Bauhausbauten in Dessau schufen die Bauhäusler etwas radikal Neues. Nicht nur in ihrer Architektur. Die Bauhausbauten dienten als Prototypen des modernen Lebens. Das Bauhaus bewegte sich zwischen radikaler Utopie, gesellschaftlichen Visionen und sozialen Realitäten. Vieles, was damals radikal vorgedacht und erstmals baulich realisiert wurde, ist heute Standard. Doch welche neuen Ansätze für eine zukunftsweisende Architektur brauchen wir heute? Und ist Radikalität überhaupt noch zeitgemäß? Hier setzt das Festival Architektur Radikal an. Neben dem Bauhaus Museum Dessau wird das Arbeitsamt von Walter Gropius zur Festivalzentrale und damit für drei Tage zum Amt für radikal zeitgemäßes Bauen.


Die Stiftung Bauhaus Dessau ist eine gemeinnützige Stiftung öffentlichen Rechts. Sie wird institutionell gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Dessau-Roßlau. Das Festival Architektur Radikal wird gefördert durch:

Land Sachsen-Anhalt. Partner: ARTE, Stadt Dessau-Roßlau, Kiez-Kino in Dessau