Kalender

< > Oktober 2019

täglich
vom 26. April 2019
bis 3. November 2019

Unsichtbare Orte

Ausstellung im Stadtraum

Unsichtbare Orte im Stadtraum lassen die Atmosphäre der 1920er Jahre und das Leben der Bauhäusler*innen in Dessau lebendig werden.

Ausstellung im Stadtraum

Unsichtbare Orte im Stadtraum lassen die Atmosphäre der 1920er Jahre und das Leben der Bauhäusler*innen in Dessau lebendig werden.    

Weitere Informationen: mehr

täglich
vom 4. Mai 2019
bis 31. Oktober 2019

Passagen Bauhaus – Stadt Interventionen im Stadtraum

Künstlerische Interventionen die spielerisch die räumliche Verbindung von Bauhaus und Stadt erkunden.

Ein Punkt wird zur Linie und die Linie wird zur Fläche – diese Bewegungsstudie Wassily Kandinskys nehmen die Studierenden der Düsseldorfer Peter Behrens School of Arts zusammen mit Choreographien von William Forsythe mit auf den Weg und realisieren sie dreidimensional im Stadtraum.

Das Projekt Passagen Bauhaus – Stadt lädt die Besucher des Bauhausjubiläums im Jahr 2019 ein, die Wegstrecke vom Bauhausgebäude über den Bahnhof zum Anhaltischen Theater und von dort zum Bauhaus Museum Dessau interaktiv zu erleben.

Weitere Informationen: mehr

23.
Oktober
2019

Bauhaus und Kinder
Lesungen + Workshops

14:00 Uhr

> Bauhaus Museum Dessau
Erleben Sie an diesem Nachmittag eine Lesung aus dem neuen Bauhaus Kinderbuch „Mit dem Bauhaus um die Welt“ durch die Autoren – verbunden mit der Präsentation …

> Bauhaus Museum Dessau

Erleben Sie an diesem Nachmittag eine Lesung aus dem neuen Bauhaus Kinderbuch „Mit dem Bauhaus um die Welt“ durch die Autoren – verbunden mit der Präsentation aller Bücher und verschiedenen Workshops, die von den Illustratorinnen der Bücher durchgeführt werden.

Weiter Informationen

24.
Oktober
2019

Gesprächsreihe "Aus der Vitrine":
Kaffee aus dem Labor

18:00 Uhr

> Bauhaus Museum Dessau
Die Nähe der Sintrax-Kaffeemaschine von Gerhard Marcks zu Apparaturen aus dem Chemielabor ist nicht zu verleugnen. Von hier aus werden die heutigen Kaffeemaschinen unter die Lupe …

> Bauhaus Museum Dessau

Die Nähe der Sintrax-Kaffeemaschine von Gerhard Marcks zu Apparaturen aus dem Chemielabor ist nicht zu verleugnen. Von hier aus werden die heutigen Kaffeemaschinen unter die Lupe genommen – und nebenbei über das immer schneller produzierte und konsumierte dunkle­ Getränk­ und ­seine­ Effekte ­diskutiert.

Museumsobjekte fordern Abstand. Deshalb befinden sie sich hinter Glas. Viele in der Ausstellung gezeigten Objekte gehören heute zu unserem Alltag. Was macht diese Dinge zu Museumsobjekten? Und in welcher Verwandtschaft stehen sie zu unserer Lebensweise?
Die Reihe Aus der Vitrine führt die Besucher*innen näher heran. Sie bringt Objekte mit ihnen ins Gespräch und knüpft an heutige Alltagserfahrungen an.

Eintritt frei.

Weitere Informationen: mehr

Abgelaufene Termine

täglich
vom 3. Oktober 2019
bis 6. Oktober 2019

Triennale der Moderne

Material und Architektur

Das UNESCO Welterbe und die Architektur der Moderne im Fokus – Ausstellungen und Rundgänge laden zum Erkunden der Dessauer Moderne ein.

Material und Architektur

Das UNESCO Welterbe und die Architektur der Moderne im Fokus – Ausstellungen und Rundgänge laden zum Erkunden der Dessauer Moderne ein.

Weitere Informationen: mehr

10.
Oktober
2019

Der Einfluss des Bauhauses in Chile

10:00 Uhr

Am Donnerstag, den 10. Oktober 2019, ist eine Gruppe chilenischer Forscher*innen zu Gast im Bauhaus Dessau, um über den Einfluss des Bauhauses in Chile zu sprechen.

Ort:
Bauhaus Gebäude Dessau, 1. OG, Vorkursraum

Von Anfang an war das Bauhaus ein globales Phänomen: Die Schule nahm diverse kulturelle Einflüsse auf, Lehrende und Studierende kamen aus der ganzen Welt nach Weimar, Dessau und Berlin, um hier gemeinsam gestaltend die Welt zu verändern. Mit der Verstreuung der Bauhäusler*innen durch Flucht, Vertreibung und Exil nach der Schließung der Hochschule für Gestaltung unter dem Druck der Nationalsozialisten verbreiteten sich die Ideen und gestalterischen Ansätze des Bauhauses auf allen Kontinenten in den unterschiedlichsten kulturellen und politischen Kontexten.

Am Donnerstag, den 10. Oktober 2019, ist eine Gruppe chilenischer Forscher*innen zu Gast im Bauhaus Dessau, um über den Einfluss des Bauhauses in Chile zu sprechen. In fünf kurzen Vorträgen können die Besucher*innen anhand von Objekten und zahlreichen Beispielen erfahren, wie das Erbe des Bauhauses bis heute in der chilenischen Architektur und Gestaltung wirkt und welche zeitgenössischen Weiterentwicklungen es erfährt. Die Vorträge von Bernardita Brancoli, Daniel Maulen, Mario Rojas, Sebastián Escalona und Fernando Portal werden in englischer Sprache gehalten. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und endet um 12 Uhr im Vorkursraum im Bauhausgebäude in Dessau, Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau. Der Eintritt ist frei.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Ministerio de las Culturas, las Artes y el Patrimonio Chile (Kulturministerium Chile), der Bauhaus-Universität Weimar und dem Goethe-Institut.

16.
Oktober
2019

Glückstreffer
Austausch für Akteur*innen aus Dessau-Rosslau

17:00 Uhr

> Bauhaus Museum Dessau
Diskutieren Sie mit uns kreative Vorschläge aus Dessau-Roßlau und Umgebung für Veranstaltungen zum Mitmachen, Diskutieren oder einfach nur Zuschauen ab Januar 2020 in der Offenen Bühne im …

Diskutieren Sie mit uns kreative Vorschläge aus Dessau-Roßlau und Umgebung für Veranstaltungen zum Mitmachen, Diskutieren oder einfach nur Zuschauen ab Januar 2020 in der Offenen Bühne im Bauhaus Museum Dessau.

Weiter Informationen

17.
Oktober
2019

Lesung:
Elisabeth Kremer:
Unsichtbare Orte – Das Bauhaus in Dessau

18:00 Uhr

> Bauhausbibliothek
Lesereihe: Die Anhaltische Landesbücherei zu Gast im Bauhaus
Wer sich im Jubiläumsjahr durch die Dessauer Innenstadt bewegt, kann mit den "Unsichtbaren Orten" im Vorbeigehen Bauhausgeschichte erleben.

> Bauhausbibliothek
Lesereihe: Die Anhaltische Landesbücherei zu Gast im Bauhaus

Wer sich im Jubiläumsjahr durch die Dessauer Innenstadt bewegt, kann im Vorbeigehen Bauhausgeschichte erleben. Die Freiraumausstellung „Unsichtbare Orte“ markiert Gebäude und Plätze, wo Bauhäusler zwischen 1925 und 1932 gelebt, gewirkt und gerne ihre Freizeit verbracht haben. Ausgehend vom KulturKiosk auf dem Marktplatz führt die Freiraumausstellung zurück ins Dessau der 1920er Jahre. Die Ausstellung findet noch bis 03.11.2019 statt.

Der Katalog informiert nicht nur sehr anschaulich und liebevoll gestaltet über alle Stationen, sondern auch über die Bauhauszeit in Dessau.

Elisabeth Kremer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Bauhaus Dessau.

Eintritt frei.

Moderation
Prof. Dr. Peter Bernhard

Ort
Bauhausbibliothek
Gropiusallee 34, 06846 Dessau-Roßlau, 1. OG