Zwischenspiel
Vom Sammeln:
Der Arbeitsplatz des Architekten Friedrich Karl Engemann

13. Februar – 7. Juni 2020
Bauhaus Museum Dessau

Im Zentrum steht der Bücher- und Arbeitsschrank aus dem Wohn- und Arbeitszimmer Friedrich Karl Engemanns. Der Gestaltungsansatz des Bauhäuslers wird an den vier Häusern deutlich, die er 1929/30 im Fischereiweg entwarf. Für sein eigenes Haus ­entwarf Engemann die gesamte Einrichtung. Das ­Besondere war der multifunktionale Bücher- und ­Arbeitsschrank: ein Hybrid aus Wohnzimmerschrank, Zeichentisch, Schreibtafel und Grafikschrank.

Kurator*innen:
Dorothee Brill, Lutz Schöbe


Die Zwischenspiele in der Black Box des Bauhaus Museums Dessau sind wechselnde Ausstellungen in der Ausstellung. Sie erweitern die Sammlungspräsentation Versuchsstätte Bauhaus. Die Sammlung und schreiben sie fort. Vom Sammeln präsentiert neue Objektgruppen der Dessauer Sammlung oder Objekte, die keinen dauerhaften Platz im Museum erhalten haben.