Eröffnung der Appia Stage
mit "Toccata 20"

Sa + So, 24. + 25 . Oktober 2020
Bauhaus Museum Dessau, Offene Bühne

Die Appia Stage löst nach einem Jahr die Arena von Rita McBride im Erdgeschoss des Bauhaus Museums Dessau ab. 1912/13 hatte der Schweizer Bühnenbildner Adolphe Appia zusammen mit dem Lichtkünstler Alexander Salzmann für das Festspielhaus Hellerau den Prototyp einer neuen offenen Theaterbühne entwor­fen und realisiert. Sie besteht aus schlichten kubischen Modulen, die wie ein Baukasten variabel angeordnet werden können, und galt auch als Vorbild für szenografische Projekte am historischen Bauhaus. 2017 wurde sie durch das Europäische Zentrum der Künste im Festspielhaus Hellerau als Appia stage reloaded reproduziert.

Bis Ende 2021 wird die Appia Stage als Installation und Veranstaltungsort die Offene Bühne im Erdgeschoss des Bauhaus Museums Dessau prägen und von der Stiftung Bauhaus Dessau neu bespielt. Dafür wird mit vielen Ensembles, internationalen Hochschulen und auch mit dem Anhaltischen Theater in Dessau zusammengearbeitet.

Eröffnet wird die Appia Stage im Bauhaus Museum Dessau am 24. und 25. Oktober 2020 mit einem Programm in Kooperation mit dem Anhaltischen Theater Dessau.


Sa, 24 . 10 . 2020

17 Uhr
Wie tanzt man auf der Appia Stage?
Podiumsgespräch mit Katharina Christl (Palucca Hochschule für Tanz Dresden), Henning Haupt (Technische Universität Dresden), Stefano Giannetti (Anhaltisches Theater Dessau) und Torsten Blume (Stiftung Bauhaus Dessau)
>> Eintritt frei. Anmeldung erforderlich >> zum Anmeldeformular

20 Uhr
Premiere: Toccata 20
Tanzabend von Stefano Giannetti (Choreografie) mit Tanzenden des Anhaltischen Theaters Dessau
>> Tickets sind erhältlich an der Theaterkasse des Anhaltischen Theaters Dessau oder telefonisch unter: 0340-2511-333

Das Corona-Virus hat das künstlerische Arbeiten in den Theatern verändert. Besonders hat es die Tanzenden erwischt. Berührungen sind verboten, ein Mindestabstand von sechs Metern ist Pflicht. Wie berührt man in solchen Zeiten, ohne sich zu berühren? Dieser Frage spürt Stefano Giannetti, Chefchoreograf des Anhaltischen Theaters, in dem Tanzabend Toccata 20 mit Musik von Claudio Monteverdi, Johann Sebastian Bach und anderen nach. Die Offene Bühne im Bauhaus Museum bietet genug Raum für Abstand – zwischen Publikum, Tanzenden und Musiker*innen. Aber sie bietet in ihrer architektonischen Offenheit auch Raum für ein besonderes Zusammenkommen an besonderem Ort. Weitere Aufführungen: 25.10.2020, 4. + 5. + 25. + 26.11.2020, 16. + 18.12.2020, jeweils 20 Uhr.


So, 25 . 10 . 2020

13 + 15 Uhr
Rhythmus-Modelle
Ergebnisse einer zeitgenössischen Auseinandersetzung mit Appias Raum- und Körperkonzepten in der Ausbildung von Architekten und Designerinnen mit Studierenden der Hochschule Anhalt
>> Eintritt frei. Anmeldung erforderlich >> zum Anmeldeformular

20 Uhr
Toccata 20
Tanzabend von Stefano Giannetti (Choreografie) mit Tanzenden des Anhaltischen Theaters Dessau
>> Tickets sind erhältlich an der Theaterkasse des Anhaltischen Theaters Dessau oder telefonisch unter: 0340-2511-333