Arena erweitert
„Bauhaus tanzen“
Workshop

Sa, 9. Mai 2020, 15 – 19 Uhr
Bauhaus Museum Dessau, ­
Offene Bühne und Veranstaltungsraum

In den Bauhaustänzen, die Oskar Schlemmer von 1926 bis 1929 am Dessauer Bauhaus entwickelt hatte, galt es, sich vor allem geometrisch-formbewusst, achtsam-räumlich und möglichst konzentriert, abstrakt zu bewegen. Torsten Blume, der an der Stiftung Bauhaus Dessau das Programm Stage Studios leitet, erklärt allen, die selbst einmal "Bauhaus tanzen" wollen, wie das geht und warum es anregend sein kann, sich selbst einmal als menschliche Puppe auszuprobieren. Die Choreographin Be van Vark und die Tänzerin Julek Kreutzer vom Verein Tänzer ohne Grenzen (Berlin, Halle) unterstützen ihn dabei und probieren gemeinsam mit den Teilnehmer*innen eine Reihe neuer Bauhaustänze aus.


Anmeldeformular

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung das hier aufgeführte Online-Formular und füllen Sie alle Pflichtfelder* aus.

Tänzerische Fähigkeiten sind keine Teilnahmebedingung.
Haben Sie bereits Tanz-Erfahrung?