Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Kunstgeschichte oder verwandtes Fach mit Schwerpunkt Bauhaus (m/w/d)

Die Stiftung Bauhaus Dessau ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Stiftung öffentlichen Rechts. Ihr Ziel ist es, das Bauhauserbe zu pflegen, zu erfor­schen und zu vergegenwärtigen. Die Stiftung arbeitet in internationalen Netz­werken und hat sich als bedeutende Forschungseinrichtung etabliert und öffnet sich mit dem neuen Bauhaus Museum Dessau einem breiteren Publikum.

Die Stiftung Bauhaus Dessau sucht zum 01.10.2020, befristet für die Dauer von zwei Jahren, eine/einen Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) mit hervorragenden Kenntnissen in der Geschichte des Bauhauses und der Moderne für das vom Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt geförderte Projekt zur Erforschung des textlichen Bauhauserbes.

In Zusammenarbeit mit der Bauhaus-Universität Weimar widmet sich die Stiftung Bauhaus Dessau in den nächsten Jahren verstärkt dem umfänglichen, bislang weitgehend unerforschten textlichen Erbe des Bauhauses. In Vorbereitung eines langfristigen gemeinsamen Editions- und Forschungsvorhabens sollen durch weltweite Auswertung von Archiven und Nachlässen sowie durch zwei Beispieleditionen in einer zweijährigen Vorprojektphase an der Stiftung Bauhaus Dessau Grundlagen geschaffen werden.

Gesucht wird eine engagierte Persönlichkeit, die fundierte Kenntnisse in der Erschließung und Auswertung von Archiven und Nachlässen und der Erstellung einer Datenbank besitzt.

Idealerweise verfügen Sie aufgrund mehrjähriger Arbeit in vergleichbaren Projekten über fundierte Expertise in der Forschung zur Moderne und zum Bauhaus im Besonderen.

Wünschenswert ist ein großes Interesse an interdisziplinärer Forschung an der Schnittstelle von Philologien und gestaltenden Fächern.

Es ist vorgesehen, dass der/die Stelleninhaber/in sich vor allem mit der Erschließung und Auswertung von Archiven und Nachlässen weltweit, insbesondere in Deutschland und Europa befasst. Die Bereitschaft zu längeren Reisen und Aufenthalten vor Ort wird daher vorausgesetzt.


Ihre Aufgaben

  • Erschließung und Auswertung von schriftlichen Nachlässen und Archiven von Bauhäuslern/innen weltweit
     
  • Erstellung eines Textkorpus für weiterführende Forschungen
     
  • Management des Datenbestands in Form einer Datenbank
     
  • Implementierung von Nachhaltigkeits Standards
     
  • Betreuung der technischen Infrastruktur


Ihr Kompetenzprofil

  • Abgeschlossenes Studium in Kunst oder Kulturgeschichte oder Architektur- und Designgeschichte oder verwandtem Fachbereich mit Schwerpunkt auf der Moderne und/oder Bauhaus, mindestens Masterabschluss, Promotion erwünscht
     
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Erschließung und Auswertung von schriftlichen Nachlässen und Archiven
     
  • Gute Kenntnisse neuester Software zur Verarbeitung von Text und Bilddaten
     
  • Sehr gute Deutsch und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
     
  • Großes Interesse an interdisziplinärer Bauhaus-Forschung
     
  • Hohe Motivation, Team und Kommunikationsfähigkeit


Die Arbeitszeit beträgt 40 Stunden (Vollzeit) wöchentlich bei flexibler Arbeitszeit, ggf. auch am Wochenende.

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Voraussetzungen nach E 13 TV-L. Die Position ist projektbedingt auf 2 Jahre befristet.


Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (max: 5 MB, PDF) bis zum 8. Juli 2020 an: bewerbung-texte@bauhaus-dessau.de

Das Land Sachsen-Anhalt ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der Wissenschaft zu erhöhen; Bewerbungen weiblicher Persönlichkeiten sind deshalb besonders erwünscht. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Vorausset­zung der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Aner­kannt Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir weisen Sie daraufhin, dass mit Ihrer Bewerbung Ihre personenbezoge­nen Daten durch uns erhoben und verarbeitet werden. Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt nach den datenschutzrechtlichen Regelungen der am 25.05.2018 in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).


Bei inhaltlichen Fragen zum Projekt wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Florian Strob (E-Mail: strob@bauhaus-dessau.de). Ansonsten steht Ihnen für Rückfragen Frau Cornelia Voigtländer, Personalabteilung (E-Mail: voigtlaender@bauhaus-dessau.de), gern zur Verfügung.


.