Ausstellungseröffnung
Haus Gropius || Fiktional
Jan Tichy und Kristof Magnusson

So, 4. Okt 2020, 11 Uhr
Haus Gropius

Kunstwerke und künstlerische Arbeitsprozesse schaffen spezifische neue Zugänge zur Welt und sind in diesem Sinne fiktional. Aufschlussreich ist dabei die Bedeutung von Fiktion: ein Begriff, der vom lateinischen Verb „fingere“ hergeleitet wird und nichts anderes als „gestalten, formen, sich ausdenken“ bedeutet. In diesem Sinne haben sich der Künstler Jan Tichy und der Autor Kristof Magnusson während ihres Aufenthalts in der Bauhaus Residenz den Dessauer Meisterhäusern genähert. Ihre Werke sind bis zum 14. Februar 2021 in Haus Gropius zu sehen.