Hallimasch Komplex:
homo habitat

// Theatrale Installation
Fr, 2. Dez. 2022 (Uraufführung) + So, 4. Dez 2022. jew. 20 Uhr
Bauhausgebäude, Aula
>> Ticket erforderich (Anhaltisches Theater Dessau)

Das Ensemble Hallimasch Komplex begibt sich unter dem Titel homo habitat auf eine Forschungsreise zur Zukunft des Essens. Eine Kooperation mit dem Anhaltischen Theater Dessau.

Wenn wir uns das Jahr 2050 vorstellen, woran denken wir?
Wie werden wir in Zukunft zusammenleben? Was bedeutet zusammenleben?
Und wie hängt dies alles mit der Art und Weise zusammen, wie wir essen?

Am Bauhaus – einem historischen Ort zukunftsweisender Denkansätze – beginnt das Theaternetzwerk Hallimasch Komplex seine Forschungsreise in zukünftige Formen des gesellschaftlichen Miteinanders. Dabei setzen sich die Künstler*innen mit aktuellen Diskursen auseinander, führen Interviews und speisen so Überlegungen, Wünsche und Ängste zu Zukunftsvisionen.

Die Ergebnisse dieser Arbeit zum Themenschwerpunkt „Essen“ stellen sie während einer „Konferenz“ auf der historischen Bauhaus-Bühne vor. Sie laden das Publikum ein, Zukunftsforschung in einem traditionsreichen Setting zu genießen und mitzugestalten. Die fiktional-dokumentarische Konferenz „homo habitat“ am Bauhaus Dessau bildet dabei den gustatorischen Startschuss einer Reihe von futurologischen Forschungs-Residenzen und -Konferenzen von Hallimasch Komplex.

Inszenierung: hallimasch komplex 

Mit Stephan Q. Eberhard, Lisa Schöttel, Katharina Fröhlich, Sarah Zelt, Jacopo Asam, Hannah Niemand, Melisa Su Taşkıran 


Tickets

Tickets sind an den Vorverkaufsstellen des Anhaltischen Theaters und im Internet unter anhaltisches-theater.de erhältlich.