Bauhaus Dessau

Xist*innen:
Ein Metabolistisches Labor
nach Solomon Nikritin

Performative Installation mit Vorträgen, Workshops und Aufführungen
10. – 14. Nov 2021
Bauhaus Museum Dessau, Offene Bühne

Die bildenden Künstler*innen und Performer*innen Kirill Savchenkov, Ilya Dolgov, Dariya Yuriychuck, Anastasya Kizilova und Mikhail Lylov verwandeln die Appia Stage im Bauhaus Museum Dessau in eine sich täglich verändernde Installation. Ziel ist die Wiederentdeckung und Neuaneignung von Ideen des russischen Avantgardisten Solomon Nikritin, der 1921/22 am WChUTEMAS in Moskau ein konzeptionelles „Entwurfstheater“ entwickelt hat. Aufgeführt wurden statt Geschichten, Übungen von konzeptionellen Personen, in denen versucht wurde, Ideen zur Einbettung des Menschen in organische, technische und soziale Stoffwechsel zu verkörpern. Daran anknüpfend schlagen die Künstler*innen neue Konzept-Personen vor: die Xist*innen, die Verwandtschaften und das Zusammenwirken des Menschen mit anderen Organismen in einem planetarischen Metabolismus erkunden.

In Kooperation mit der Hochschule Anhalt und der Tretjakov-Galerie in Moskau.