"Open Studios – Teaching Models“ sind Teil des Deutschland Jahrs in Russland

Im Rahmen des Deutschland Jahres in Russland findet vom 15. – 17. Oktober 2020 das deutsch-russische digitale Projekt Bauhaus Open Studios – Teaching Models statt – ein Projekt der Stiftung Bauhaus Dessau in Kooperation mit IGUMO. Daran teil nehmen Lehrer*innen und Studierende aus ganz Russland. Das Deutschlandjahr in Russland ist ein politisches, gesellschaftliches und kulturelles Ereignis, das in Kooperation von Goethe-Institut, der Deutschen Botschaft in Moskau und der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer ausgerichtet wird.

Mit dem Projekt möchte die Stiftung Bauhaus Dessau in Zusammenarbeit mit der Moskauer Hochschule IGUMO breite Schichten der Zivilgesellschaft in Russland für das Bauhauserbe und seine transkulturellen Aspekte sensibilisieren und somit zur Bekanntheit des Bauhauses und zugleich paralleler Avantgarde-Bewegungen des 20. Jahrhunderts, wie die des russischen Architekturlabors WChUTEMAS, beitragen. Das Programm richtet sich vorrangig an angehende und berufstätige Lehrer*innen (der Fächer Deutsch, Kunst und Geschichte) aus den russischen Regionen und wird in Form von Online-Vorlesungen, praktischen Online-Workshops und thematischen Online-Exkursionen umgesetzt. Es besteht aus theoretischen und praktischen Online-Blocks. Praktische Blocks umfassen Arbeiten unter Anleitung der Bauhaus- und IGUMO-Dozenten mit vorab an die Teilnehmer verschickten Materialen – dem Bauhaus Vorkursmodul sowie dem von IGUMO erarbeiteten Handout zur russischen Bewegung der Avantgarde WChUTEAMAS.

Mit dem Projekt bleibt die Stiftung Bauhaus Dessau sowohl in der Tradition der sinnlichen Vermittlung der Bauhauslehre, erweitert jedoch zugleich ihr Lehrangebot mit digitalen Ansätzen der Gestaltungsbildung.

w e i t e r f ü h r e n d e   I n f o s :

> Website zum deutsch-russischen Projekt
> Das Projekt auf der offiziellen Seite zum Deutschlandjahr in Russland
> Informationen zu den Bauhaus Open Studios – Teaching Models