Wir sanieren für das
Bauhaus-Jubiläum!

Im Jahr 2019 feiern wir das 100. Gründungsjubiläum des Bauhauses. Die originale Architektur spielt im Jubiläumsprogramm eine große Rolle. Das Bauhausgebäude, die Meisterhäuser und die Laubenganghäuser zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Eine der Aufgaben der Stiftung Bauhaus Dessau ist es, das materielle Bauhauserbe zu erhalten und dazu gehört auch die Sanierung, Instandhaltung und Pflege.

Wir bitten unsere Besucher um Verständnis dafür, dass während der Sanierungsarbeiten vor allem in den Außenansichten mit Einschränkungen zu rechnen ist.

Bis April 2019, zur Neueröffnung der Bauhaus Bauten im 100. Gründungsjubiläum des Bauhauses, werden alle Arbeiten abgeschlossen und die Bauten wieder uneingeschränkt zu besichtigen sein.




Übersicht

bis April 2019
Meisterhäuser

Ab Juli 2018 werden Fassaden- und Dacharbeiten an den Meisterhäusern durchgeführt. Dafür werden zeitweise Gerüste aufgestellt. Dies betrifft die Führungen durch und die freie Sicht auf die Meisterhäuser. Das Meisterhaus Kandinsky/Klee ist bis April 2019 geschlossen.
Weiterhin mit Einschränkungen zu besuchen sind die Meisterhäuser Muche und Feininger, sowie ohne Einschränkungen die
Neuen Meisterhäuser (Gropius und Moholy-Nagy).


bis 18. April 2019
Siedlung Dessau-Törten

Das Konsumgebäude wird bis zum 18. April 2019 geschlossen sein. 
Vom 3. September 2018 bis zum 18. April 2019 finden Sanierungsarbeiten an den Bauhausbauten in der Siedlung Dessau-Törten statt. Während dieser Zeit sind die Laubenganghäuser, das Haus Anton sowie das Konsumgebäude geschlossen. In dieser Zeit wird es weder Führungen noch einen Informationspunkt vor Ort geben. Auch im Stahlhaus finden Sanierungsarbeiten statt.

Dies betrifft die Führungen durch die Siedlung Dessau-Törten und die Besichtigung der Bauhausbauten. Öffentliche Führungen wird es ab 18. April wieder geben.