Die neue Bibliothek – Umbau der Kaufhalle am Bauhaus (2012)

Dessau-Roßlau erhielt 2012 eine neue Bibliothek. Ab August 2009 wurde die ehemalige Kaufhalle vom Berliner Büro Reiner Becker umgebaut und wurde im März 2012 vom Finanzminister des Landes Sachsen-Anhalt Jens Bullerjahn als Bibliothek der Stiftung Bauhaus Dessau und der Hochschule Anhalt neu eröffnet. Die beiden Bibliotheken am Bauhaus verfügen zusammen über mehr als 80.000 Bücher und Zeitschriften. Die Hochschulbibliothek dient als öffentliche Einrichtung der Wissenschaft und der wissenschaftlichen Ausbildung, der beruflichen Arbeit und der Fortbildung. Für die Hochschulbibliothek stehen die Aufgaben für Forschung, Lehre und Studium im Vordergrund. Der StandortDessau umfasst die Fächer Architektur, Facility Management, Design, Vermessungswesen und Geoinformationssysteme. Die Bibliothek der Stiftung Bauhaus Dessau dient als öffentliche Forschungs- und Informationsbibliothek zur Bauhausgeschichte und -rezeption sowie zur allgemeinen Projektarbeit der Stiftung.

HO-Cafe-am-Bauhaus_Postkarte.jpg
KAUFHALLE_Holl_1992.jpg
DSC00515.jpg
Project_yt20090604_0046.jpg
bhd_bauhausgebaeude20120412_0133.jpg
Tanzsaal_2009.jpg
20090604_yt_0016.jpg
20090604_yt_0087.jpg