Arena erweitert:
Vom Bauhaus nach Argentinien

Filmvorführung und Publikumsgespräch

Mi, 18. November 2020
Bauhaus Museum Dessau, Offene Bühne

Bei Recherchearbeiten stieß die Filmemacherin Anne Berrini auf den einzigen argentinischen Bauhausstudenten, den Foto­grafen Horacio Coppola aus Buenos Aires. Er studierte 1932 bei Walter Peterhans am Ber­liner Bauhaus und lernte dort die Fotografin Grete Stern ken­nen. Sie verliebten sich, heirate­ten und gingen 1935 – Grete war Jüdin – nach Argentinien. Dort begründeten die beiden maßgeblich die moderne Foto­grafie.

In ihrem Film Vom Bauhaus nach Argentinien begibt sich Anne Berrini auf die Spuren der Bauhausfotografen Grete Stern und Horacio Cop­pola in Deutschland, Argentini­en und New York. Die Filme­macherin ist zu Filmvorführung und Publikumsgespräch anwe­send.