Zu Gast:
„Der Mann, der Donnerstag war.“
T. Lux Feininger

20. Okt 2022 – 26. Feb 2023
Bauhaus Museum Dessau, Black Box

Theodore Lux Feininger (1910–2011) ist bislang vor allem als Bauhaus-Fotograf bekannt. Das Zwischenspiel zeigt, dass er sich auch schon früh als Maler verstand. Während seines Studiums am Bauhaus illustrierte Feininger die politische Satire Der Mann, der Donnerstag war von Gilbert Keith Chesterton, die auf skurrile Weise von Schmerz, Tragik, Freude und Komik des künstlerischen Denkens handelt. Seine Erfahrungen mit der Bauhausbühne kombiniert er in diesem Frühwerk auf besondere Weise mit seinen bildkünstlerischen Ambitionen. Nicht zuletzt deshalb wirken viele der Illustrationen wie Bühnenbilder. Erstmals können diese Illustrationen zusammen mit vorbereitenden Skizzen ausgestellt werden.

Ermöglicht wird das Zwischenspiel dank einer Dauerleihgabe des T. Lux Feininger-Nachlasses durch seinen Sohn Conrad Feininger.